2014/08/20
 
 
  
Startseite> Hersteller> Texas Instruments®> TPS43060 und TPS43061
Veröffentlichen   Auf Facebook veröffentlichen Auf Twitter veröffentlichen Auf Google Plus veröffentlichen Per E-Mail veröffentlichen
Texas Instruments Logo

Texas Instruments®
TPS43060 und TPS43061

Die kleinsten synchronen Aufwärtscontroller von TEXAS INSTRUMENTS mit breitem Eingangsspannungsbereich und geringem Ruhestrom.

    • Breiter Eingangsspannungsbereich (4,5 V bis 38 V) (absolutes Maximum 40 V)
    • Verstärkter Ausgang bis zu 58 V (absolutes Maximum 60 V)
    • Synchrone Strommodussteuerung
    • Frequenz von 50 kHz bis 1 MHz einstellbar
 TI TPS43060

Produktbeschreibung

TPS43060 und TPS43061 sind die kleinsten synchronen DC-DC-Aufwärts-Controller von Texas Instruments. Die Controller sind für eine Ausgangsspannung von maximal 58 V für Eingangsspannungsquellen von 4,5 V bis 38 V ausgelegt und mit einer 7,5-V-Gate-Drive-Versorgung ausgestattet, die für die Verwendung mit Standard-Schwellenspannungs-MOSFETs und den Betrieb in einem erweiterten Grenzschichttemperaturbereich von –40°C bis +150°C optimiert ist. Der TPS43060 ist für den Betrieb von Standard-MOSFETs ausgelegt – der TPS43061 dagegen wurde für eine hohe Leistungsdichte für den TI CSD86330Q3D NexFET™ Power Block mit niedriger QG konzipiert.

Diese Evaluierungsmodule dienen dazu, hohe Wirkungsgrade und Leistungswerte von Designs mit dem TPS43060 oder TPS4361 aufzuzeigen. Die Schaltfrequenz ist extern auf 300 kHz eingestellt und die Gate-Drive-Schaltung für den externen High-Side- und Low-Side-FET in das Gehäuse des TPS43060 integriert.

Der TPS43060 bietet außerdem eine einstellbare Eingangsunterspannungssperre mit Hysterese über einen externen Widerstandsteiler, eine einstellbare Zeit für den langsamen Start mit externem Kondensator und eine Strom-gut-/Ausgangsspannungsanzeige. Das absolute Maximum für die Eingangsspannung des PWR199 beträgt 38 V.

Minimaler Platzbedarf

Kleine Abmessungen von 3 x 3 mm für Designs mit beschränktem Platzangebot

Minimierte Leistungsverluste

Die Verbindungssoftware für Digitalmultimeter ermöglicht es Ihnen als Ingenieur, die DMMs von Agilent über Ihre Konsolen zu steuern, zu erfassen und anzuzeigen. Mit einem einzigen Klick können Sie Daten über USB, GPIB, LAN oder RS-232 (bei Verwendung mit Agilent DMMs älterer Generationen) auf einen PC übertragen.

Für NexFET optimiert

  • Für den NexFET™ Power Block optimiert – Platzeinsparungen von bis zu 50 mm²
  • Erweiterter Temperaturbereich für den störungsfreien Betrieb
 
 
   

Ihre Meinung zählt

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit! Bitte beantworten Sie dazu am Ende Ihres Besuchs ein paar Fragen zu unserer Website.

Umfrage jetzt starten! Nein danke[x]
bereitgestellt von Qualtrics