2014/07/25
 
 

RoHS-Konformität und REACH-Informationen

Angaben zur RoHS-Konformität

RoHS-AngabeGemäß Farnells Politik in Bezug auf die RoHS-Richtlinie ist ein Produkt nur dann RoHS-konform, wenn eine vollständige Konformität sichergestellt werden kann. Wir verwenden auf unserer Website eine einfache Kennzeichnung mit „Ja“ oder „Nein“. Die Kennzeichnungen sind wie folgt zu verstehen:

RoHS-Konformität – JA RoHS Ja

Basierend auf von unseren Lieferanten bereitgestellten Informationen enthält das entsprechende Produkt gemäß der RoHS-Richtlinie KEINE Substanzen oberhalb der zulässigen Konzentrationshöchstwerte.

RoHS-Konformität durch Ausnahme Y-Ex RoHS Ja

Produkte, für die unser Lieferant bestätigt hat, dass eine der spezifischen Ausnahmen im Anhang der RoHS-Richtlinie auf sie zutrifft.

RoHS-Konformität – NEIN RoHS Nein

Basierend auf von unseren Lieferanten bereitgestellten Informationen enthält das entsprechende Produkt gemäß der RoHS-Richtlinie Substanzen oberhalb der zulässigen Konzentrationshöchstwerte.

Keine RoHS-Kennzeichnung

Produkte, die nicht in den Geltungsbereich der RoHS-Richtlinie fallen, sowie Produkte, für die uns nicht ausreichend Informationen von unseren Lieferanten bereitgestellt wurden, um deren RoHS-Konformitätsstatus eindeutig festzulegen, erhalten von uns keine RoHS-Kennzeichnung. Kunden, die eine RoHS-konforme Version eines Produkts, das nicht mit „RoHS-Konformität – JA“ gekennzeichnet ist, kaufen möchten, sollten sich mit unserem Verkaufsbüro in Verbindung setzen oder nach erhältlichen Alternativen auf unserer Website suchen, da wir möglicherweise ein geeignetes Produkt aus unserem umfangreichen Sortiment bereitstellen können.

REACH-Informationen

SVHC-LogoWir erfassen proaktiv Daten zu den Anteilen von Stoffen mit besonders besorgniserregenden Eigenschaften (SVHCs) in den Produkten unserer Anbieter. Wenn der Anbieter bestätigt, dass ein Produkt einen Stoff mit besonders besorgniserregenden Eigenschaften über dem Grenzwert von 0,1% (nach Gewicht) enthält, wird dies gekennzeichnet, der SVHC identifiziert und dem Kunden werden ein Materialsicherheitsdatenblatt und ein Informationsblatt zur sicheren Verwendung zur Verfügung gestellt.

Wenn der Anbieter bestätigt, dass ein Produkt keine SVHCs über dem Grenzwert enthält, wird dieses Produkt mit dem Vermerk „SVHC no“ und dem Datum gekennzeichnet, an dem dies festgestellt wurde. Wenn nach diesem Datum neue SVHCs hinzugefügt werden, müssen wir auf eine aktuelle Bestätigung des Anbieters warten, bevor wir bestätigen können, dass das Produkt keine weiteren SVHCs enthält.

Wenn ein Produkt keine der beiden Kennzeichnungen hat, bedeutet das, dass wir vom Anbieter noch keine Informationen dazu erhalten haben, ob das Produkt einen SVHC über dem Grenzwert enthält. Dies wird aktualisiert, sobald wir Informationen vom Anbieter erhalten.

AUTOMATISCHER DIENST FÜR SICHERHEITSDATENBLÄTTER

Farnell bietet nun auch einen automatischen Dienst für Sicherheitsdatenblätter an. Sobald ein Kunde ein Produkt bestellt, das einen besonders besorgniserregenden Stoff (SVHC) gemäß REACH enthält, wird dem Kunden neben der Bestellbestätigung auch das Sicherheitsdatenblatt für das Produkt automatisch per E-Mail zugesendet. Sollte sich das Sicherheitsdatenblatt für dieses Produkt zu einem späteren Zeitpunkt ändern, wird allen Kunden, die das betreffende Produkt in den letzten 12 Monaten bestellt haben, die jeweils aktuelle Version automatisch per E-Mail zugesendet.

Anleitungen zum Abrufen unserer kostenlosen Sicherheitsdatenblätter finden Sie hier.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu RoHS, REACH und sonstige Gesetzgebungen für die Elektronikbranche finden Sie in unserem umfangreichen Gesetzgebungsportal auf element14.

 
   

Ihre Meinung zählt

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit! Bitte beantworten Sie dazu am Ende Ihres Besuchs ein paar Fragen zu unserer Website.

Umfrage jetzt starten! Nein danke[x]
bereitgestellt von Qualtrics