2014/08/31
 
 
 
Veröffentlichen   Auf Facebook veröffentlichen Auf Twitter veröffentlichen Auf Google Plus veröffentlichen Per E-Mail veröffentlichen s
Herstellerlogo Freescale Electronic

Freescale Entwicklungsplattform FRDM-KL26Z Freedom

Die FRDM-KL26Z ist eine kostengünstige Entwicklungsplattform für die MCUs KL16 und KL26 der Kinetis L Serie (bis zu 128 KB Flash und bis zu 64-Pin-Gehäuse), die auf dem ARM® Cortex™-M0+ Prozessor basieren.

  • Kapazitiver Berührungsschieberegler, Magnetometer und Beschleunigungsmesser, dreifarbige LED
  • Ausgereifte OpenSDA Debug-Schnittstelle und einfacher Zugriff auf MCU I/O
  • Schnittstelle für Flash-Programmierung von Massenspeichergeräten (Standard) – eine Tool-Installation ist für die Auswertung von Demo-Anwendungen nicht erforderlich
  • P&E-Multilink-Schnittstelle ermöglicht Debugging in der Betriebsüberwachung und ist mit IDE-Tools kompatibel
  • MKL26Z128VLH4 MCU – 48 MHz, 128 KB Flash, 16 KB SRAM, USB OTG (FS), 64 LQFP
Entwicklungsplattform FRDM-KL26Z Freedom

Produktbeschreibung

Die Entwicklungsplattform Freescale Freedom besteht aus einer Reihe von Software- und Hardwaretools für Evaluierungs- und Entwicklungsaufgaben. Sie eignet sich hervorragend für eine schnelle Prototypentwicklung von Mikrocontroller-basierten Anwendungen. Die FRDM-KL26Z ist mit einem Mikrocontroller der Kinetis L Serie ausgestattet und basiert auf dem ARM Cortex-M0+ Kern.

Sie verfügt über einen MKL26Z128VLH4 Baustein und überzeugt mit einer Betriebsfrequenz von bis zu 48 MHz, 128 KB Flash, 16 KB RAM, einem USB-Hochgeschwindigkeitscontroller sowie einer Reihe analoger und digitaler Peripheriegeräte. Die FRDM-KL26Z Hardware ist mit dem Arduino™ R3 Layout Formfaktor-kompatibel und bietet eine Vielzahl an Erweiterungsplatinen. Die Onboard-Schnittstellen umfassen auch einen digitalen 3-Achsen-Beschleunigungsmesser, einen Magnetometer, einen kapazitiven Berührungsschieberegler sowie einen Umgebungslichtsensor.

Die FRDM-KL26Z verfügt über OpenSDA, den integrierten seriellen und Debug-Adapter mit offenem Standard von Freescale. Dieser Schaltkreis bietet verschiedene Optionen für serielle Kommunikation, Flash-Programmierung und Debugging in der Betriebsüberwachung. Außerdem erhalten Benutzer zahlreiche Optionen für Software-Entwicklungstools. Dazu gehören CodeWarrior für Mikrocontroller, IAR Embedded Workbench, Keil MDK mit μVision IDE, Red Suite von Code Red Technologies Atollic TrueSTUDIO, Rowley Crossworks und viele mehr. Viele Funktionen fördern eine schnelle Prototypentwicklung: ein leistungsstarker Mikrocontroller, der auf einer SoC-Plattform und einem Kern mit geringem Stromverbrauch basiert, ein einfacher Zugriff auf I/O mit einem großen Netzwerk kompatibler Hardware, eine flexible Programmierungs- und Debugging-Schnittstelle sowie ein großes Netzwerk an Softwareentwicklungsumgebungen.

Schlüsselanwendungen: Anwendungen mit niedrigem Stromverbrauch, batteriebetriebene Anwendungen, USB-Peripheriegeräte, Verbrauchergeräte, etc.

Fortschrittliche Schnittstellen

Kapazitiver Berührungsschieberegler, Lichtsensor und 6-Achsen-Beschleunigungsmesser und Magnetometer

Intelligent in der Anwendung

Einfacher Zugriff auf MCU I/O mithilfe von Arduino™ R3-kompatiblen I/O-Steckverbindern

Guter Communicator

Vollständig kompatibel mit dem gängigen Arduino™ R3 Mikrocontroller

 

 
 
   

Ihre Meinung zählt

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit! Bitte beantworten Sie dazu am Ende Ihres Besuchs ein paar Fragen zu unserer Website.

Umfrage jetzt starten! Nein danke[x]
bereitgestellt von Qualtrics