2014/09/16
 
 
  
Startseite> Hersteller> Analog Devices > AD9656 – ADU mit vier Kanälen, 16-Bit, 125 Ms/s
Veröffentlichen   Auf Facebook veröffentlichen Auf Twitter veröffentlichen Auf Google Plus veröffentlichen Per E-Mail veröffentlichen a
Analog Devices

Analog Devices AD9656 – ADU mit vier Kanälen, 16-Bit, 125 Ms/s

Der AD9656 ist ein Analog-Digital-Umsetzer (ADU) mit vier Kanälen, 16-Bit, 125 Ms/s und einer Abtast-Halte-Schaltung auf dem Chip.

  • Klein und kompakt. Vier ADUs in einem 8x8-mm-Gehäuse.
  • konfigurierbarer JESD204B Ausgangsblock unterstützt bis zu 6,4 Gbit/s pro Lane
  • geringe Leistungsaufnahme von 198 mW pro Kanal bei 125 Ms/s auf zwei Lanes
Analog Devices AD9656 – ADU mit vier Kanälen, 16-Bit, 125 Ms/s

Produktbeschreibung

Der AD9656 ist ein Analog-Digital-Umsetzer (ADU) mit vier Kanälen, 16-Bit und einer Abtast-Halte-Schaltung auf dem Chip. Er wurde in Hinblick auf geringe Kosten, niedrige Leistungsaufnahme, kompakte Größe und Benutzerfreundlichkeit entwickelt.
Er arbeitet mit einer Konversionsrate von bis zu 125 Ms/s und ist aufgrund seiner dynamischen Leistung und der niedrigen Leistungsaufnahme für Anwendungen geeignet, bei denen eine geringe Größe entscheidend ist.

Der ADU benötigt für volle Betriebsleistung eine 1,8-V-Spannungsversorgung und eine LVPECL-/ CMOS-/LVDS-kompatible Abtastfrequenz. Für viele Anwendungen sind keine externen Referenz- oder Treiberkomponenten notwendig.

Die Kanäle können einzeln abgeschaltet werden. Das Gerät verbraucht in der Regel weniger als 2 mW, wenn alle Kanäle deaktiviert sind. Der ADU enthält mehrere Eigenschaften, die für maximale Flexibilität und minimale Systemkosten entwickelt wurden, wie zum Beispiel der programmierbare Ausgangstakt- und Datenabgleich und die Erzeugung von digitalen Prüfmustern. Zu den verfügbaren digitalen Prüfmustern gehören die integrierten deterministischen und pseudozufälligen Muster sowie benutzerdefinierte Prüfmuster, die über die serielle Schnittstelle (SPI) eingegeben werden.
Der AD9656 ist als RoHS-konformer LFCSP mit 56 Trägern verfügbar. Er ist für den industriellen Betriebstemperaturbereich zwischen -40 °C bis 85 °C ausgelegt.

Typische Anwendungen

Medizinische Bildgebung, Hochgeschwindigkeits-Bildgebung, Quadratur-Funkempfänger, Diversitätsfunkempfänger, tragbare Testgeräte.

Phasenregelkreis

Ermöglicht Benutzern die Bereitstellung einer einzelnen ADU-Abtastrate; der Phasenregelkreis multipliziert die ADU-Abtastrate, um eine entsprechende JESD204B-Daten-Abtastfrequenz zu erstellen.

Spezialfunktionen

Der programmierbarer Ausgangstakt- und Datenabgleich, die Erzeugung von digitalen Prüfmustern, die integrierten deterministischen und pseudozufälligen Muster sowie die benutzerdefinierten Prüfmuster werden über die serielle Schnittstelle (SPI) eingegeben.

 
 
   

Ihre Meinung zählt

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit! Bitte beantworten Sie dazu am Ende Ihres Besuchs ein paar Fragen zu unserer Website.

Umfrage jetzt starten! Nein danke[x]
bereitgestellt von Qualtrics